Goulds 3409 Doppelsaugpumpen von mittlerer Förderleistung

Produktbeschreibung

Mittlere Kapazität, einphasig, Doppelsogpumpen Entwickelt für eine breite Palette von industriellen, maritimen und Stromerzeugungsleistungen 

Literatur herunterladen

Technische Daten

  • Fördermengen bis zu 12.000 GPM
    (2725 m3/h)
  • Förderhöhe bis zu 260 m (850 Fuß)
  • Temperaturen bis 120° C (250°F)
  • Arbeitsdrücke bis zu 2758 kPa (400 PSI)
Konstruktionsmerkmale
  • Horizontal geteiltes GehäuseInline-Saug- und Ablaufdüsen in der unteren Gehäusehälfte für einfache Inspektion/Wartung.
  • Doppelsoglaufräder Gewährleistet hydraulische Axialbalance für niedrigere Axiallagerlasten, längere Lebensdauer der Pumpe und geringer Wartungsaufwand.
  • Doppelspiralgehäuse Gewährleistet Radialbalance für niedrigere Radiallagerlasten, längere Lebensdauer der Pumpe und geringen Wartungsaufwand.
  • Verschleißringe Leicht austauschbare Verschleißringe erneuern die Betriebspassungen, schützen vor Laufrad-, Gehäuseverschleiß. Gesamtkosten für den Betrieb werden minimiert.
  • DichtungsflexibilitätEine Auswahl an Abdichtungen oder große Auswahl an mechanischen Dichtungen.
  • Installationsvielseitigkeit Horizontale oder vertikale Montage, Drehung im und gegen den Uhrzeigersinn.
  • Materialflexibilität Verfügbar in einer Vielzahl von Metallen, von Gusseisen bis zu rostfreien Stahlsorten.

Einsatzbereich

  • ProzessQuenchwasser, Stripper-Boden, Verdampferumlauf, Kühlturm.
  • Zellstoff & PapierPrimär- und Sekundärreiniger, Filtrat, Mühle-Wasserversorgung, Lüfterpumpe , Stoffauflauf-Versorgung, Waschen.
  • Primärmetalle Kühlwasser, Brausen und Auslaugen
  • Kommunal Hoher Hub niedriger Hub, Waschwasser, Abwasser, Rohwasser.
  • Energieerzeugung Kühlturm, Kühlung von Komponenten, Nutzwasser, Asche-Auswaschen, Heizungsablauf.
  • Marine Bilge und Ballast, Fracht, Kühlwasser, Löschpumpe.
  • Allgemein Fluss-, Salz- und Meerwasser.


Goulds 3409 Doppelsaugpumpen von mittlerer Förderleistung

Produktbeschreibung

Mittlere Kapazität, einphasig, Doppelsogpumpen Entwickelt für eine breite Palette von industriellen, maritimen und Stromerzeugungsleistungen 

Literatur herunterladen
Technische Daten
  • Fördermengen bis zu 12.000 GPM
    (2725 m3/h)
  • Förderhöhe bis zu 260 m (850 Fuß)
  • Temperaturen bis 120° C (250°F)
  • Arbeitsdrücke bis zu 2758 kPa (400 PSI)
Konstruktionsmerkmale
  • Horizontal geteiltes GehäuseInline-Saug- und Ablaufdüsen in der unteren Gehäusehälfte für einfache Inspektion/Wartung.
  • Doppelsoglaufräder Gewährleistet hydraulische Axialbalance für niedrigere Axiallagerlasten, längere Lebensdauer der Pumpe und geringer Wartungsaufwand.
  • Doppelspiralgehäuse Gewährleistet Radialbalance für niedrigere Radiallagerlasten, längere Lebensdauer der Pumpe und geringen Wartungsaufwand.
  • Verschleißringe Leicht austauschbare Verschleißringe erneuern die Betriebspassungen, schützen vor Laufrad-, Gehäuseverschleiß. Gesamtkosten für den Betrieb werden minimiert.
  • DichtungsflexibilitätEine Auswahl an Abdichtungen oder große Auswahl an mechanischen Dichtungen.
  • Installationsvielseitigkeit Horizontale oder vertikale Montage, Drehung im und gegen den Uhrzeigersinn.
  • Materialflexibilität Verfügbar in einer Vielzahl von Metallen, von Gusseisen bis zu rostfreien Stahlsorten.
Einsatzbereich
  • ProzessQuenchwasser, Stripper-Boden, Verdampferumlauf, Kühlturm.
  • Zellstoff & PapierPrimär- und Sekundärreiniger, Filtrat, Mühle-Wasserversorgung, Lüfterpumpe , Stoffauflauf-Versorgung, Waschen.
  • Primärmetalle Kühlwasser, Brausen und Auslaugen
  • Kommunal Hoher Hub niedriger Hub, Waschwasser, Abwasser, Rohwasser.
  • Energieerzeugung Kühlturm, Kühlung von Komponenten, Nutzwasser, Asche-Auswaschen, Heizungsablauf.
  • Marine Bilge und Ballast, Fracht, Kühlwasser, Löschpumpe.
  • Allgemein Fluss-, Salz- und Meerwasser.
    PSS Application: Use PSS to find performance curves

    Related Products

    Teile und Service

    Teile und Service
    Teile und Service konzentrierten sich auf die Senkung der Gesamtbetriebskosten und die Steigerung der Anlagenleistung
    Weitere Informationen.