Goulds CV 3196 i-FRAME Hochtemperaturprozesspumpen

Produktbeschreibung

Goulds HT 3196 i-FRAME wurde speziell für überlegene Leistung für Hochtemperaturanwendungen in der chemischen Industrie entwickelt.  

Literatur herunterladen

Technische Daten

  • Fördermenge bis zu 4500 GPM (1023 m3/hr)
  • Förderhöhen bis zu 282 m
  • Temperaturen bis 372° C (700°F)
  • Drücke bis zu 3102 kPa (450 PSIG)
Konstruktionsmerkmale
  • Verlängerte Pumpenlebensdauer
    • Standardmäßig an der Mittellinie angebrachtes Gehäuse
    • ANSI Klasse 300 RF-Flanschen
      • i-FRAME Antriebsseite
      • Welle aus rostfreiem Stahl
    • Rippenrohrölkühler
    • Patentierte TaperboreTM PLUS Dichtungskammer
    • i-FRAME Antriebsseiten
    • BigBoreTM Dichtungskammern
  • Einfache Wartung
    • ANSI B73.1M und PIP RESP 73H-97-dimensionale Compliance
    • Back Pull-Out Design
    • Externe Laufradanpassung
    • Maximale Austauschbarkeit mit 3196
  • Optimale hydraulische Leistung
    • Vollständig geöffnetes Laufrad
    • Leistung der erneuerbaren Pumpe
    • Vollständige 50/60 Hz-Abdeckung

Märkte

  • Chemie / Petrochemie
  • Pharmazeutik
  • Papier & Zellstoff
  • Nahrungsmittel- & Getränkeindustrie
  • Gummi & Kunststoff-Herstellung
  • EVU

Modellmerkmale

Optimierte Hochtemperaturleistung
Betriebstemperaturen bis zu 700º F (372º C)
Austauschbarkeit
i-FRAMEtm Antriebsseite passt zu 7 verschiedenen Prozesspumpen.
Hochtemperatur, Niedrigflussdienste
Goulds HT 3196 LF; konzipiert für Hochtemperatur, Niedrigflussdienste
Hochtemperaturdichtungsauswahl
Wellendichtungssystem
Bonus-Austauschbarkeit
Bestand minimieren, Stillstandszeit reduzieren
Neue ANSI-Pumpe 5-Jahresgarantie
Unsere Garantie

Einsatzbereich

  • Warmwassersysteme
  • Thermische Öle / Wärmeübertragungsflüssigkeiten
  • Reaktorbeheizung
  • Vorheizsysteme für Formen/Werkzeuge
  • Pilotanlagen
  • Elektronisches Heizen und Kühlen
  • Asphalt-Vorheizung
  • Urea


Goulds CV 3196 i-FRAME Hochtemperaturprozesspumpen

Produktbeschreibung

Goulds HT 3196 i-FRAME wurde speziell für überlegene Leistung für Hochtemperaturanwendungen in der chemischen Industrie entwickelt.  

Literatur herunterladen
Technische Daten
  • Fördermenge bis zu 4500 GPM (1023 m3/hr)
  • Förderhöhen bis zu 282 m
  • Temperaturen bis 372° C (700°F)
  • Drücke bis zu 3102 kPa (450 PSIG)
Konstruktionsmerkmale
  • Verlängerte Pumpenlebensdauer
    • Standardmäßig an der Mittellinie angebrachtes Gehäuse
    • ANSI Klasse 300 RF-Flanschen
      • i-FRAME Antriebsseite
      • Welle aus rostfreiem Stahl
    • Rippenrohrölkühler
    • Patentierte TaperboreTM PLUS Dichtungskammer
    • i-FRAME Antriebsseiten
    • BigBoreTM Dichtungskammern
  • Einfache Wartung
    • ANSI B73.1M und PIP RESP 73H-97-dimensionale Compliance
    • Back Pull-Out Design
    • Externe Laufradanpassung
    • Maximale Austauschbarkeit mit 3196
  • Optimale hydraulische Leistung
    • Vollständig geöffnetes Laufrad
    • Leistung der erneuerbaren Pumpe
    • Vollständige 50/60 Hz-Abdeckung

Märkte

  • Chemie / Petrochemie
  • Pharmazeutik
  • Papier & Zellstoff
  • Nahrungsmittel- & Getränkeindustrie
  • Gummi & Kunststoff-Herstellung
  • EVU

    Optimierte Hochtemperaturleistung

    Betriebstemperaturen bis zu 700º F (372º C)

    Austauschbarkeit

    i-FRAMEtm Antriebsseite passt zu 7 verschiedenen Prozesspumpen.

    Hochtemperatur, Niedrigflussdienste

    Goulds HT 3196 LF; konzipiert für Hochtemperatur, Niedrigflussdienste

    Hochtemperaturdichtungsauswahl

    Wellendichtungssystem

    Bonus-Austauschbarkeit

    Bestand minimieren, Stillstandszeit reduzieren

    Neue ANSI-Pumpe 5-Jahresgarantie

    Unsere Garantie
Einsatzbereich
  • Warmwassersysteme
  • Thermische Öle / Wärmeübertragungsflüssigkeiten
  • Reaktorbeheizung
  • Vorheizsysteme für Formen/Werkzeuge
  • Pilotanlagen
  • Elektronisches Heizen und Kühlen
  • Asphalt-Vorheizung
  • Urea
Hydraulischer Geltungsbereich
View large image
    PSS Application: Use PSS to find performance curves

    Related Products

    Teile und Service

    Teile und Service
    Teile und Service konzentrierten sich auf die Senkung der Gesamtbetriebskosten und die Steigerung der Anlagenleistung
    Weitere Informationen.